🔥 30% AUF ALLES MIT DEM CODE: BLACK30 🔥

0

Dein Warenkorb ist leer

Hagebutten Pulver: Wirkung und Anwendung

7 Lesezeit in Minuten

Hagebuttenpulver kaufen; Bio Hagebuttenpulver

Was ist Hagebuttenpulver?

Uralte Vitaminbombe

Als Hagebutten werden die roten Früchte unterschiedlicher Rosenarten bezeichnet. Die Früchte der sogenannten Hunds-Rose (Rosa canina) sind dabei besonders interessant, da ihnen viele Heilwirkungen zugeschrieben werden. Neben dem nährstoffreichen Fruchtfleisch der Hagebutten sind auch die Samen der Früchte interessant, weil sie viele essenzielle Fettsäuren enthalten.

Heilpflanze aus dem Mittelalter

Schon Hildegard von Bingen wusste die Heilkraft der Hagebutte zu schätzen, weshalb sie die getrockneten Früchte gegen Erkältungen, bei Magenbeschwerden sowie zur Stärkung des Immunsystems einsetzte. Die Früchte, die zwischen Oktober und November ihre volle Reife erlangen und etwa vier Monate nach ihrer Blüte geerntet werden, entwickeln einen angenehmen, süßen Geschmack. Obwohl sie sich auch als Rohkost eignen, werden Hagebutten zu Fruchtmus, Marmelade, Tee, Likör und Hagebuttenpulver verarbeitet, wobei die Hagebutte auch als Heilpflanze nie in Vergessenheit geraten ist.

Hagebutten: Wichtigste Fakten im Überblick

✓ Hagebutten sind die roten Früchte der Hunds-Rose (Rosa canina).

✓ Andere Rosenarten, die rote Früchte ausbilden, werden ebenfalls als Hagebutten bezeichnet.

✓ Hagebutten blühen im Juni, werden aber erst von Oktober bis November geerntet.

✓ Interessant ist das Fruchtfleisch der Früchte, das zu Marmeladen, Likör, Tee, Fruchtmus und Hagebuttenpulver verarbeitet wird.

✓ Die Samen der Hagebutte sind auch als „Juckpulver“ bekannt, weil ihre feinen Härchen auf der Haut einen Juckreiz auslösen.

✓ Hagebutten sind süß im Geschmack und reich an den Vitaminen C, A, B1 und B2.

✓ Sie können bei Atemwegs- und Verdauungsbeschwerden helfen und sich auf das Immunsystem positiv auswirken.

Hoher Nährstoffgehalt

Hagebutten können als Superfood bezeichnet werden, weil sie regelrechte Vitaminbomben sind. Sie sind besonders reich an Vitamin C (Ascorbinsäure), Carotinoiden, Gerbstoffen und Pektinen und enthalten außerdem Öl (Linol- und Linolensäure), das in den Samen der roten Früchte steckt. Der Vitamin-C-Gehalt kann sich wirklich sehen lassen: Durchschnittlich enthalten Hagebutten 20-mal mehr Vitamin C als Zitronen. Außerdem finden sich in der Hagebutte die Vitamine A, B1, B2, B3, B6, B9, E und K. An Mineralstoffen mangelt es der Hagebutte ebenfalls nicht, da sich Calcium, Magnesium, Kalium und Zink in den Früchten befinden.

In den Neunzigerjahren konnten dänische Forscher einen weiteren Inhaltsstoff der Hagebutte isolieren, der eine entzündungshemmende Wirkung besitzen soll. Hierbei handelt es sich um eine bestimmte Zucker-Fettsäure-Verbindung, ein sogenanntes Galaktolipid. Dieses Galaktolipid reagiert (ähnlich wie die Vitamine) äußerst empfindlich auf hohe Temperaturen, weshalb das Hagebutten Pulver äußerst schonend (weniger als 40 Grad Celsius) hergestellt wird, damit alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Wie wirkt Hagebuttenpulver?

Hagebutten Pulver ist ein Superfood, das gerne als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt wird, um die tägliche Nährstoffzufuhr zu verbessern. Aufgrund der antioxidativen und entzündungshemmenden Hagebuttenpulver Wirkung wird das Hagebuttenpulver auch bei vielen Beschwerden eingesetzt.

Hagebuttenpulver Inhaltsstoffe:

  • Vitamine C, A, B1, B2, B3, B6, B9, E und K
  • Calcium
  • Magnesium
  • Zink
  • Kalium
  • Galaktolipid
  • Carotinoide
  • Pektine
  • Gerbstoffe
  • Flavonoide
  • Linolsäure
  • Linolensäure

Das Pulver der Hagebutte ist ein echtes Superfood, das viele wertvolle Nährstoffe vereint. Aufgrund seines süßen Geschmacks wird es sehr gerne als Zutat für Smoothies verwendet – es lässt sich aber auch anderweitig nutzen.

Ausverkauft

Anwendungsgebiete von Hagebutten Pulver

Aufgrund der Hagebuttenpulver Wirkung und der langjährigen Erfahrung wird Hagebutten Pulver bei vielen Beschwerden angewendet. Zu den Anwendungsgebieten gehören:

✓ Entzündungen

✓ Hautbeschwerden

✓ Gelenkerkrankungen (Arthritis und Arthrose)

✓ Infekte der Atemwege

✓ Magen-Darm-Beschwerden

✓ erhöhter Cholesterinspiegel

✓ Rheuma

Zur Stärkung des Immunsystems

Die Hagebutte ist ein Superfood, das vor unserer Haustür wächst. Besonders hervorzuheben ist der hohe Anteil an Vitamin C, der den Vitamin-C-Gehalt von Zitronen um das 20-fache übersteigt. Aufgrund der besonders schonenden Verarbeitung bleibt ein Großteil des Vitamin-C-Gehaltes in dem Hagebuttenpulver erhalten, was sich vor allem auf das Immunsystem positiv auswirken kann. Die beste Hagebuttenpulver Wirkung lässt sich übrigens erzielen, wenn das Pulver dauerhaft eingenommen wird, um das Immunsystem das ganze Jahr über zu stärken.

Bei Rheuma

Über Jahrhunderte hinweg wurde die Hagebutte bei rheumatischen Beschwerden eingesetzt. Auch heute besinnt man sich wieder auf die Hagebutte, die bei Rheuma helfen kann. Das Pulver der Hagebutte hat sich hier ganz besonders bewährt, da es die konzentrierte Kraft der Hagebutten-Früchte enthält und somit auch die entzündungshemmenden Eigenschaften mitbringt. Hochdosiert soll das Pulver die Entzündungsreaktionen in den Gelenken hemmen, Schmerzen lindern und somit zu einer besseren Beweglichkeit beitragen können.

Bei Magen-Darm-Beschwerden

Hagebutten regen auf sanfte Weise den Gallenfluss an, was wiederum die Verdauung fördern kann. Aus diesem Grund verwundert es nicht, dass die Hagebutte bei allen Beschwerden eingesetzt wird, die mit dem Verdauungssystem zusammenhängen. Die in der Hagebutte enthaltenen Flavonoide, Gerbstoffe und Pektine schützen die Schleimhäute und üben überdies einen entzündungshemmenden Effekt auf das Verdauungssystem aus. Doch damit nicht genug: Hagebutten können außerdem verdauungsfördernd wirken, weshalb sie auch gerne bei Verstopfung eingesetzt werden.

Bei hohem Cholesterinspiegel

Zu hohe Cholesterinwerte können das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Als Risikofaktoren werden hier eine ungesunde Ernährung und ein ungesunder Lebensstil angesehen, was sich meistens mit Bewegungsmangel paart. Diese Risikofaktoren sollten natürlich unbedingt ausgeschaltet werden, um die Cholesterinwerte zu senken. Hierzu gehören eine gesunde (hauptsächlich aus pflanzlichen Lebensmitteln bestehende) Ernährung, eine Einschränkung des Nikotin- und Alkoholkonsums und mehr Bewegung. Zusätzlich sollen die in dem Hagebuttenpulver enthaltenen Antioxidantien zu einer Senkung des Cholesterinspiegels beitragen können.

Bei Arthritis

Als Arthritis wird eine äußerst schmerzhafte, entzündliche Gelenkerkrankung bezeichnet, die entweder einzelne oder mehrere Gelenke befallen kann. Die Gelenke sind geschwollen und gerötet und in ihrer Beweglichkeit stark eingeschränkt. Mithilfe der Schulmedizin können die Symptome einer Arthritis zwar gelindert werden, jedoch sind die Medikamente auch häufig mit Nebenwirkungen verbunden. Die Hagebutte hat sich zur Behandlung von Arthritis als ausgesprochen hilfreich erwiesen, da man dem Wirkstoff Galaktolipid entzündungs- und schmerzstillende Eigenschaften zuschreibt. Aus diesem Grund wird das Pulver auch gerne vorbeugend eingesetzt. So sollen auch Rücken- und Gelenkschmerzen durch eine längere Einnahme des Pulvers gelindert werden können.

Bei Arthrose

Im Gegensatz zur Arthritis handelt es sich bei der Arthrose um eine Abnutzungserscheinung der Gelenke, die mit einem Verschleiß des Gelenkknorpels einhergeht. In erster Linie tritt die Erkrankung an den großen Gelenken, wie zum Beispiel der Schulter, Hüfte und Knie, auf, was auf Dauer zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führt. Wer darunter leidet, sollte mit der Einnahme des Hagebutten Pulvers möglichst frühzeitig beginnen, da es den Krankheitsverlauf verlangsamen und die damit verbundenen Symptome abmildern kann.

Verbesserung des Hautbildes

Dass die Hagebutte auch positive Effekte auf das Hautbild haben kann, wird häufig vernachlässigt. Dabei ist die Hagebutte reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin A, die auch in dem Pulver enthalten sind. Diese Inhaltsstoffe können zu einem besseren Hautbild beitragen und sich positiv auf die Spannkraft der Haut auswirken.

Obwohl die Früchte der Hagebutte süßlich sind, hat das Pulver einen leicht säuerlichen Geschmack. Es kann in kalte Getränke, wie zum Beispiel Saft oder Wasser, eingerührt werden, wobei es sich etwas schwerer auflöst. Alternativ kann das Pulver auch sehr gut für die Zubereitung von Smoothies, Müslis oder Obstmus verwendet werden. Bei heißen Speisen und Getränken ist allerdings Vorsicht geboten, da hier die Möglichkeit besteht, dass die wertvollen Inhaltsstoffe durch die Hitze verloren gehen.

 

Wie wird das Pulver angewendet?

Obwohl die Früchte der Hagebutte süßlich sind, hat das Pulver einen leicht säuerlichen Geschmack. Es kann in kalte Getränke, wie zum Beispiel Saft oder Wasser, eingerührt werden, wobei es sich etwas schwerer auflöst. Alternativ kann das Pulver auch sehr gut für die Zubereitung von Smoothies, Müslis oder Obstmus verwendet werden. Bei heißen Speisen und Getränken ist allerdings Vorsicht geboten, da hier die Möglichkeit besteht, dass die wertvollen Inhaltsstoffe durch die Hitze verloren gehen.

Für Smoothies

In Smoothies kommt der leicht säuerliche Geschmack in Kombination mit süßen Früchten, wie zum Beispiel Birne, Mango und Banane, wunderbar zur Geltung. Nach der Zubereitung wird der Smoothie am besten sofort getrunken, damit sich die Bestandteile nicht am Boden absetzen können. Auch kann das Pulver für die Zubereitung von Gemüse-Smoothies verwendet werden, um ihnen einen süßen, leicht säuerlichen Geschmack zu verleihen.

Für Obstmus

In Obstmus, wie zum Beispiel Apfelmus, schmeckt das Pulver besonders gut. Aufgrund der sämigen Konsistenz lässt es sich sehr gut vermischen und unterstreicht den süßen Geschmack des Apfels. Wenn das Mus aus Äpfeln und Bananen besteht, ist die Kombination mit Hagebutte richtig lecker.

Für Joghurt

Pur schmeckt Joghurt fad und langweilig, jedoch bekommt er mit Hagebutte eine leckere Note. Dasselbe gilt übrigens für Quark: Sobald das Pulver hier eingerührt wird, schmeckt die Speise angenehm süß und kann auch nach Belieben mit frischen Früchten, beispielsweise mit Johannis- oder Blaubeeren, und etwas Agavesirup garniert werden.

Für Müslis

Das morgendliche Müsli ist ein guter Start in den Tag. Haferflocken, frische Früchte und Nüsse sind ideal, um den Körper mit essenziellen Nährstoffen zu versorgen und Energie zu tanken. Mit Hagebutte kann die Zufuhr an Nährstoffen nochmals gesteigert werden.

Da es sich bei Hagebutten Pulver um eine Heilpflanze handelt, deren Pflanzenbestandteile ungiftig sind, kommen Nebenwirkungen eher selten vor. Gelegentlich kann es zu leichten Verdauungsbeschwerden kommen, die gewöhnlich auf eine zu hohe Einnahme zurückzuführen sind. Sofern Anwender sich an die vom Hersteller empfohlene Dosierung halten und die Tageshöchstmenge nicht überschreiten, gilt der tägliche Konsum von Hagebutten Pulver allgemein als unproblematisch.

 

Wie wird Hagebutten Pulver dosiert?

Wer sich gesund ernährt und einen gesunden Lebensstil pflegt, sollte seine Ernährung unbedingt durch Bio Hagebuttenpulver ergänzen. Das Pulver schmeckt angenehm süß, kann in Flüssigkeiten, Joghurt, Müslis und Smoothies eingerührt werden und ist zudem reich an essenziellen Nährstoffen. Es trägt zu einer Stärkung des Immunsystems bei und kann auch bestehenden Verdauungs- und Gelenkbeschwerden wirksam sein.

Dosierungsempfehlung von Hagebuttenpulver:

Empfohlen wird eine tägliche Menge von 3-5 g Hagebuttenpulver.

Hinweis: Für viele der beschriebenen Wirkungen ist die Studienlage noch unklar. Wenn Du Hagebutenpulver einnehmen möchtest, empfehlen wir dir, zuerst ärztlichen Rat einzuholen.

Die Autorin – Heike Schmid // Gründerin von HEIKII®

Heike Schmid ist Gründerin der Marke HEIKII® und betreibt zusammen mit ihrem Lebensgefährtin den Online-Shop www.heikii.com! Im Shop findest Du viele leckere Superfoods und nachhaltige Badezimmer Produkte. Regelmäßig schreibt die Gründerin zu den Ursprüngen der Produkten im Tagebuch.

Mehr aus unserem Tagebuch

.